Lexoffice: Geschäftsausgaben auf privatem Girokonto

Anfrage an lexoffice-support

Wie gehe ich bei folgendem Sachverhalt mit den Buchungen um? Meine
Geschäftsausgaben laufen auch über mein privates Konto. Dieses habe ich
bei Lexoffice hinterlegt und aktualisiere dieses. Wie kann ich nun die
rein priavten Buchungen entsprechend wegmachen, damit diese nicht mehr
in die Buchhaltung reinwirken?

Antwort von lexoffice

Um nicht benötigte Banktransaktionen auszublenden, haben Sie die Wahl eine einzelne oder sämtliche Banktransaktionen auszublenden.
Um eine einzelne Banktransaktion auszublenden, klicken Sie die entsprechende Transaktion an und wählen Sie den Button „Ausblenden“.

Um sämtliche Banktransaktionen auszublenden, klicken Sie bitte auf „Nicht zugeordnete ausblenden“. Sie können max. 500 Banktransaktionen auf einmal ausblenden.

Um eine Übersicht aller ausgeblendeter Transaktionen zu sehen, nutzen Sie den Filter „Zeige: Ausgeblendete“.
In dieser Übersicht aller ausgeblendeter Transaktionen können Sie bei Bedarf einzelne oder alle wieder einblenden.

Xing: Ist eine Namensänderunng des Unternehmensprofil möglich?

Antwort des Xing-Supports vom 22.11.2017:

Eine Namensänderung des bestehenden Gratis-Arbeitgeberprofils ist leider nicht möglich. Es gibt allerdings einen Weg, um zu Ihrem neuen Unternehmensnamen zu gelangen:

1. Auf Ihrem persönlichen XING Profil passen Sie den Unternehmensnamen in der Berufserfahrung an.

2. Anschließend beantragen Sie ein Gratis-Arbeitgeberprofil. Dafür klicken Sie auf der linken Seite in der Navigationsleiste auf „Unternehmen“.

3. In dieser Ansicht finden Sie auf der rechten Seite das große grüne Feld „Arbeitgeberprofil anlegen“.

4. Auf der nächsten Seite klicken Sie rechts auf das graue Feld „Gratisprofil anlegen“.

5. In den nächsten 48 Stunden erhalten Sie eine Bestätigung von uns.

Wichtig: Das alte Profil können Sie nach der Freischaltung des neuen Gratis-Arbeitgeberprofils entweder mit dem neu erstellten Arbeitgeberprofil zusammenführen oder entfernen lassen. Bitte beachten Sie, dass bei einer Zusammenführung nur die Abonnenten und Mitarbeiter der alten Arbeitgeberprofile mit auf dem neuen Hauptprofil übernommen werden. Alle anderen Inhalte sichern Sie sich bitte vorher. Für die Beantragung einer Zusammenführung oder der Entfernung von der XING Plattform senden Sie uns bitte den entsprechenden Link des Profils an arbeitgeberprofil@xing.com.

Facebook Ads mit Lexoffice korrekt buchen

[Disclaimer: Ich bin kein Steuerberater und übernehme für die Richtigkeit des Folgenden keine Haftung]

Facebook stellt als Unternehmen mit Sitz in Irland einem deutschen Unternehmen keine Umsatzsteuer in der Rechnung aus: https://www.facebook.com/business/help/133076073434794

Es schreibt nur lapidar, dass man sich da selbst drum zu kümmern habe.

Antwort vom Lexoffice-Support: „Facebook stellt keine USt aus, da es sich um eine sonstige Leistung von einem Unternehmen aus einem anderen EU-Land handelt, oder aus einem Drittland. Je nach dem ob es von Facebook USA, oder einer EU-Niederlassung kommt. Es greift dann das Reverse Charge verfahren. Sind Sie Kleinunternehmer? Dann können Sie die abzuführende USt in der Jahreserklärung anmelden. Ansonsten buchen Sie einfach die entsprechende Kategorie (Fremdleistung §13b EU/Nicht EU) und die Meldung geschieht automatisch.“