IP Verbindungen samt Dateipfad des Prozesses monitoren

TCPViewer


TCPViewer: Die eindeutig bessere Alternative zu netstat. Es ist übersichtlicher, enthält den Dateipfad zu den Prozessen, die zu einer Verbindung aufgebaut wurden und mit dem kleinen Bruder TCPVCon kann man die Daten als .csv abspeichern.

IP-Verbindungen leuchten von Zeit zu Zeit farbig auf, um die Aufmerksamkeit des Users zu erregen:

grün: Frisch geöffnete endpoints

blau: Gerade geschlossene endpoints

gelb: endpoints haben den Status gewechselt.

 

Process Monitor

Eigentlich hat dieses Tool den Schwerpunkt auf Prozesse, ist jedoch das perfekte Tool, um Events so weit einzuschränken, um die Datei zu finden, die verdächtige IP Connections aufbaut.

Den Filter muss man um folgende beiden Entries erweitern:

Operation contains TCP Include
Operation contains UDP Include

Nun filtert man nach und nach unverdächtige Prozesse raus (bsps.weise firefox.exe) bis die potenziellen Schadprozesse übersichtlicher sind.


Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.